Mittwoch, 22. Juni 2016

Kliniktalk - Bericht aus Alsterdorf



Wir kommen gerade aus dem Epizentrum in Alsterdorf. Hier wurde mein Sohn gerade für die 72 Stunden Monitoring und mit Langzeit EEG beklebt ;-)

Danach ging es dann auf die Station, wo uns die Kameras nicht mal unauffällig 72 Stunden tags wie nachts verfolgten.

Es zeigten sich Epilepsie typische Muster.

Anfälle kamen nicht vor.

Das Levetiracetam wurde erhöht und Lamotrigin eingeschlichen, daß wir notfalls ohne weiteres Einschleichen auf dieses Medikament umsteigen können, sollten sich schlimme Nebenwirkungen beim LEV einstellen.

Ein MRT wurde geschrieben - wieder ohne Befund und eine Lumbalpunktion vorgenommen, die er gar nicht gut vertrug und es ihm jetzt eine Woche sehr schlecht ging.



Aber heute ist er wieder in der Schule - Zeugnis abholen und viele seiner Mitschüler in die Arbeitswelt verabschieden.





1 Kommentar:

  1. Ist er ein lieber Patient. So toll macht er da mit!
    Alles Gute für ihn, für Euch ....
    liebe Grüsse
    Elisabeth

    AntwortenLöschen