Montag, 25. April 2016

Nervenärzte

Nachdem uns ein Grand Mal Anfall im Schlaf in den Osterferien aus einer „die -Behinderung -plätschert- so- dahin- Ruhe“ gerissen hat, sind noch 3 weitere Anfälle auf Klassenfahrt aufgetreten.

Ich beobachte seit 2014 eine Veränderung im Schlaf. Abendliches Beinezucken, schlechter Schlaf, morgens unausgeschlafen, schlechte Laune und Impulssteuerungsprobleme – wohl auch im Zusammenhang mit Übermüdung. Ein damaliges EEG war ein normales Teenager EEG, hieß es.

Da alle Anfälle bisher nur nachts auftraten und nur dann wenn J mit anderen in einem Zimmer geschlafen hat, stellt sich die Frage, ob schon viel früher oder viel öfter Anfallsgeschehen eingesetzt hat.

GGF haben wir einfach alles nicht mitbekommen, es war Zufall, daß die Schwester gerade wach und im selben Zimmer im Urlaub war oder auf Klassenfahrt ein frischer Papa mit dem Schlaf der Jungeltern dabei war.

Morgen haben wir einen Termin im MZEB in HH bei einer Neurologin und am Freitag bei einem niedergelassenen Neurologen in der Nähe. Ich hatte den Termin in der Nähe abgemacht, weil es erst im MZEB hieß, man habe vor Juli keinen Neurologen. Jetzt habe ich überraschend 2 Termine auf einem Haufen.

Wer dann wie oder in welchem Zusammenspiel versorgen, diagnostizieren wird, weiß ich noch nicht. Würde aber gerne beide Möglichkeiten kennenlernen.

Krankenkasse hat für beide Termine grünes Licht gegeben, meinte aber, wie ich die beiden Ärzte dann überein kriege, liege an meiner Diplomatie. Ich werde mein bestes geben ;-)

Kommentare:

  1. Ich drück Euch die Daumen, dass die Untersuchungen irgendetwas zeigen, das dann verbessert werden kann.
    Gut, dass Die Kasse beide Termine zulässt. Die beiden Ärzte werden es schon aushalten, dass Du verschiedene Möglichkeiten wahr nimmst. Wenn die Kasse schon mal "ja" dazu sagt ....
    Es liest sich gut, was Du über die Klassenfahrt erzählt hast. Schön, dass es das gibt.
    herzliche Grüsse
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Unser Klassenteam ist 1a - einfach nur ein Traum

      Löschen
  2. Dann wünsche ich dir mal diplomatisches Geschick ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, ich arbeite immer noch daran, wobei mit einem behinderten Kind ärztliche Befindlichkeiten in meiner Priorität eher sinken ;-)

      Löschen
  3. Ich schließe mich an und wünsche diplomatisches Geschick und erfolgreiche Untersuchungen

    AntwortenLöschen
  4. alles gute Euch, ich würde ja erstmal garnicht erwähnen, das es da noch einen weiteren Arzt gibt.
    Wir bekommen die großen Anfälle auch nur mit, weil Lotte bei mir schläft und die am Tag haben ewig gebraucht um in mein Bewußtsein zu gelangen🙈
    Liebe Grüße Beatrice

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir sind oft auf Ereignisse tagsüber angesprochen worden, die ich auch bei den Untersuchungen erwähnte aber im Hinblick auf saubere EEGs immer vom Tisch gewiesen wurden - da kann auch was sein, was ich nicht sehe. Also wenn da was ist, bin ich mir sicher, daß ich es nicht erkenne.

      Löschen