Montag, 14. März 2016

Ballsport für Behinderte

So lautet der offizielle Name der Sportgruppe, die mein Sohn in einem lokalen Sportverein besucht.

Ihm macht es unglaublich viel Spaß, sich dort unter der Anleitung von zwei fachkundigen Frauen zu bewegen. Insbesondere das Schaukeln an den Ringeseilen - bis in den Himmel - ist der größe Spaß.

Wir Eltern gehen ins nahe gelegene Café und genießen die freie Zeit. Es ist Entspannung, Austausch und vielleicht eine Art ungezwungene Selbsthilfegruppe. Wir sind alle sehr dankbar, über diese Möglichkeit für unsere Kinder und für uns.

Die eine Leiterin ist gerade frischgebackene Oma und das verlangt natürlich nach einem Babyquilt:


Und hier in den Herbstferien an einem ruhigen Nachmittag an Arbeit:


1 Kommentar: