Mittwoch, 20. Januar 2016

Ferienbetreuung behinderter Kinder

Ein großes Problem, denn arbeitende Eltern erhalten keine einkommens- und vermögensabhängigen Eingleiderungshilfeleistungen, brauchen aber wegen der Arbeistätigkeit undbedingt die Kinderbetreuung und nicht arbeitende Eltern hätten ggf einen Anspruch darauf, haben aber auch die Zeit, das Kind zu betreuen.

Klasse!

Selbst wenn man dann das Geld bekommen könnte, ist es schwer eine geeignete Einrichtung zu finden.

Wir versuchen gerade bei uns den Bedarf zu erheben und die Möglichkeit der Tagespflege über die Pflegeversicherung zu nutzen, deren Gelder seit 2015 nicht mehr auf das monatliche Pflegegeld angerechnet werden dürfen und gewaltige Summen darstellen. Bei PS 3 zum Beispiel 1612 € IM MONAT! § 41 SGB XI.

Wie ist das bei Euch geregelt? Wer organisiert, wer ist Träger, wie wird es finanziert und über welche Dauer wird es angeboten?


Kommentare:

  1. Wir sind bei der Lebenshilfe in guten Händen.
    Aber so ganz blick ich immerwieder nicht durch.

    AntwortenLöschen
  2. Erst mal liebe Grüße und vielen Dank für die "Einblicke" in euer Leben.
    Manchmal komme ich über einen anderen blog hier vorbei.

    Ernstes Thema - ich finds schade, dass hier keiner seine Erfahrungen teilen möchte/kann.

    Liebe Grüße Soweit

    AntwortenLöschen
  3. Ich bin hier die "Neue" und bleibe gerne zum Lesen.
    Das Thema schiebe ich noch weit von mir weg und ich leiste mir den Luxus Hausfrau zu sein. Aber ab und zu ne Betreuung mit anderen kindern wäre super.
    LG
    Martina

    AntwortenLöschen
  4. hier gibt es nix, weder Tagespflege noch Kurzzeitpflege oder Ferienbetreuung, deshalb zahle ich brav aus eigener Tasche der Nudel ihre Tagesmutter (ok stimmt nicht so ganz, 10h im Monat werden durch die zBL bezuschusst)
    Liebe Grüße
    Beatrice

    AntwortenLöschen