Montag, 19. Oktober 2015

Hologramm als Parkplatzwächter

Das ist mal eine gute Idee, wer ohne Parkausweis auf einen Behindertenparkplatz will, wird von einem Hologramm zur Rede gestellt - Klasse!

http://mobil.stern.de/auto/news/kampagne-gegen-falschparker--3d-hologramm-bewacht-behindertenparkplatz-6499106.html

Sonntag, 18. Oktober 2015

In den Osterferien begonnen

habe ich diesen Tischläufer. Top komplett mit der Hand zusammengenäht und das in einer Woche beendet. Dann lag es viele Monate rum und jetzt endlich habe ich es verstürzt und maschinengequiltet. Fertig. Eigentlich wollte ich alles mit der Hand nähen, aber dazu fehlte mir die Zeit.

Jetzt ist der Tischläufer zum Einsatz bereit und liegt nicht als UFO (unfertiges Objekt) rum.


Freitag, 16. Oktober 2015

Letzter Tag

des Praktikums für unseren 2. Sohn. Diesen wird er bei den Hafenlotsen verbringen.

Gestern war er schon sehr wehmütig und wird alle vermissen. Er hatte eine tolle Zeit, voller Erlebnisse, auch widersprüchliche. Das tolle Gefühl das Schiff von draußen auf der Nordsee alleine bis in die Schleuse hier im Hafen zu fahren bis zu in engen Räumen mit starken chemischen Reinigern zu arbeiten.

Eine Erkenntnis ist, das Meer ist groß, weit und schön und ums verrecken möchte ich jetzt mit 16 keine Maschinistenausbildung anfangen. Back to school hat seinen "Schrecken" verloren. Auch das ist eine wichtige Erkenntnis.

Herzlich wurde er mit dem Typhon gestern vom Tenderboot verabschiedet, als er über die Schleusenbrücke nach Hause radelte. Er dürfe jederzeit wiederkommen, einen Steuermann könne man immer gebrauchen ;-)



Dienstag, 13. Oktober 2015

In Cuxhaven, denkt man, ist es nass

und damit hat man gar nicht so unrecht, zumindest wenn man ein Praktikum bei den Lotsen macht:


Voller Adrenalin kam er gestern nach dem Schwimmen im Überlebensanzug nach Hause. Auch wenn es *piep* kalt war, blieb er trocken in dem Anzug.


Donnerstag, 8. Oktober 2015

5.30 Uhr

und mein 2. Sohn verlässt das Mutterschiff und entert ein Lotsenboot im Rahmen des Betriebspraktikums und kommt dann erst zum Wochenende wieder.

Immer wieder ruft die See Mitglieder unserer Familie.

Aber witzig, während die meisten Klassenkameraden mittags in die Whatsapp Gruppe schreiben, sind zu Hause, chillen am Nachmittag, kann mein Sohn nur #Deckschrubben mitteilen und findet das auch noch gut ;-)