Freitag, 16. Oktober 2015

Letzter Tag

des Praktikums für unseren 2. Sohn. Diesen wird er bei den Hafenlotsen verbringen.

Gestern war er schon sehr wehmütig und wird alle vermissen. Er hatte eine tolle Zeit, voller Erlebnisse, auch widersprüchliche. Das tolle Gefühl das Schiff von draußen auf der Nordsee alleine bis in die Schleuse hier im Hafen zu fahren bis zu in engen Räumen mit starken chemischen Reinigern zu arbeiten.

Eine Erkenntnis ist, das Meer ist groß, weit und schön und ums verrecken möchte ich jetzt mit 16 keine Maschinistenausbildung anfangen. Back to school hat seinen "Schrecken" verloren. Auch das ist eine wichtige Erkenntnis.

Herzlich wurde er mit dem Typhon gestern vom Tenderboot verabschiedet, als er über die Schleusenbrücke nach Hause radelte. Er dürfe jederzeit wiederkommen, einen Steuermann könne man immer gebrauchen ;-)



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen