Samstag, 20. Oktober 2012

Die Ereignisse überschlugen sich...

und ich kam nicht zum Schreiben, daher jetzt hier die Zusammenfassung der letzten 2 Wochen.

Danke für Eure lieben Worte zur mangelnden Integration. Aber nach sehr nervigem Hick Hack und Hin und Her hat der Direktor ein sehr konstruktives und nettes Gespräch mit meinem Mann geführt und unser Sohn ist auf Klassenfahrt mitgefahren.

Mein MAnn hat ihn auf der Hinfahrt im Zug begleitet, bei der Rückfahrt waren schon alle Ängste verloren und mein Sohn konnte alleine mit der Klasse und den Lehrern die Reise meistern.

In Wolfsburg ging alles ohne Probleme, die Stadt ist wirklich behindertengerecht. LEdiglich das Schwimmen mußte ausfallen, gleiches galt für den Freund meines Sohnes, der sich in der Sportstunde nach dem Unfall meines Sohnes den Arm gebrochen hatte.

Statt Schwimmen waren beide im Kunstmuseum.

Jedenfalls sind alle glücklich und zufrieden.

Während das hier zu Hause alles ablief, war ich mit meiner Tochter im Krankenhaus, ihr rechtes Mittelohr ist wieder rekonstruiert worden.

Wir waren dazu eine Woche stationär, sie hatte nach der OP ziemliche Schmerzen, dann gab es noch eine Auffälligkeit hinsichtlich der Innenohrhörfähigkeit/Knochenleitung, die dann mit Cortison behandelt wurde.

Derzeit ist das Ohr noch tamponiert und so bleibt es auch noch eine Woche. Anfang Dezember sind dann die Nachuntersuchungen und Hörtests. Und es folgt die Planung für das linke Ohr.

Im Krankenhaus haben wir uns auch verabschiedet mit: Bis zum nächsten Ohr!

Also nach turbulenten Zeiten alles dann doch gut gegangen. Jetzt sind Herbstferien - Zeit zum Durchschnaufen.

Kommentare:

  1. Moin.

    Es freut mich sehr zu lesen das euer Kind nun doch erfolgreich (und wohl mit Spass) an der Klassenfahrt teilnehmen konnte. Schade das man es in diesem Land ein gestörtes Verhältnis zu Kindern und Familie hat.

    Fürs Töchterchen kann man nur die beste Wünsche mitgeben und mithoffen das die Schmerzen (es gibt nichts schlimmeres als Schmerzen im Kopfbereich) ganz ganz schnell vorbei gehen.

    Dir und Deinem Mann wünsche ich ebenso viel Kraft wie sie die Kinder aufbringen um alles durch zu stehen und um miteinander sein zu können.
    der Micha

    AntwortenLöschen
  2. Das ist erfreulich, dass alles positiv verlaufen ist.

    Sonnige Grüße

    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  3. Ich wünsche Euch, dass Ihr wirklich durchschnaufen könnt.
    Liebe Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen
  4. Schön, dass die Klassenfahrt dann letztendlich so gut ablaufen konnte. Warum geht das nicht gleich so, es ist aber schon toll von Deinem Mann da mitzufahren. Dass sich die Verantwortlichen da nicht schämen!
    Mir tut das so leid, was Deine Tochter mitmachen muss. Hoffentlich hat es gut geholfen. Liebe Grüsse und Gute Besserung für sie
    Euch allen schöne Ferien, noch ist das Wetter ja schön, hoffentlich auch bei Euch.
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  5. Prima das alles dann doch noch gut gelaufen ist.Ich wünsche euch schöne Herbstferien,erholt euch gut,das werden wir auch denn auch hier ging es heiß her.
    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
  6. ...das klingt gut, liebe Muschelsucherin,
    und ich wünsche euch, dass ihr jetzt wirklich mal richtig entspannen und euch erholen könnt...

    wünsch euch eine gute Zeit,
    lieber Gruß von Birgitt

    AntwortenLöschen