Dienstag, 8. Mai 2012

ein kleiner Pieks, Terminschaos und anderes Patchwork

Wie immer im Frühjahr, wenn man anfängt in der Erde zu arbeiten, dann denke ich über meinen Tetanus - Impfschutz nach. Diesmal habe ich auch nach meinem Impfpass gefahndet und das bestätigt gesehen, was ich schon meinte zu wissen, eine Auffrischimpfung ist fällig.

Letzte Woche gab es nun den kleinen Pieks gegen Tetanus, Diphterie und Keuchhusten. Letzteres zum ersten Mal, da ich als Kind Keuchhusten hatte, wurde das nie geimpft. Aber nun lautet die Empfehlung anders, da wohl der Immunschutz selbst durch die durchlebte Krankheit nicht lebenslang ist.

Dieser kleine Pieks hat mich ordentlich durch eine lokale Impfereaktion zum Leiden gebracht. Erst wurde die Stelle heiß und rot, dann schmerzte es, dann der ganze Arm, dann konnte ich den Arm kaum gebrauchen.

Jetzt nach 6 Tagen ist nur noch eine verhärtete Stelle an der Einstichstelle zu fühlen, die auch nur noch wenig Probleme macht. Ob ich jetzt mit besserem Gefühl im Garten grabe?

Morgen bekommt mein Mann seine Auffrischimpfung ;-)

Terminschaos habe ich aufgestellt, weil ich mehrere Termine auf einen Tag gelegt habe. Zum Beispiel die halbjährliche Vorstellung in der neuroorthopädischen Ambulanz ist zeitgleich mit der Narkosevoruntersuchung für unseren Junior, dessen Röhrchen gezogen werden müssen. Da muß dann mein Mann ran. Am Abend nach der OP spielt Werder Bremen hier gegen den Verein unseres Juniors und die Kleinen stehen Spalier für die Spieler und dürfen kostenlos zusehen. Da muß er wieder fit sein. Ich denke aber, das wird schon klappen.

Und dann noch etwas in handarbeitlicher Angelegenheit. Ich hatte ja schon in einem anderen Posting berichtet, daß ich diesen Patchworkkurs mitmache. Dort näht man in jedem Monat 2 Blöcke in jeweils unterschiedlicher Technik und alle werden am Jahresende zu einer Decke zusammengefasst.

Im April war englisches Paper piecing dran, also Hexagons nähen. Das mußte mit der Hand geschehen. Davor habe ich mich bis zu letzt gedrückt. Aber dann bin ich doch rangegangen und erstaunlicher Weise hat es mir sogar Spaß gemacht.

Ich hatte das Projekt mit auf eine Zugfahrt genommen und es ging leicht von der Hand - allerdings habe ich viel Zeit dafür verbraucht, nette Gespräche zu führen, weil alle gerne wissen wollten, was ich denn da so treibe:

Take along project


Dieser Block heißt: Sunny with a chance of hex:

Craftsy Block of the month

Dies ist der andere Block des Monats April: Hexi stripes:

Craftsy Block of the month

Im Mai waren es 2 wonky log cabin Blöcke:

Craftsy Block of the month

und

Craftsy Block of the month

Die März Blöcke habe ich auch noch nicht vorgestellt. Es waren Foundation Piecing Blöcke:

Craftsy Block of the month

und das broken spiderweb:

Craftsy Block of the month

Zusammen sieht das in etwa so aus...

Craftsy Block of the month



Kommentare:

  1. Mensch das ist der Hammer.
    Die Stoffe sind wunderschön, die einzelnen Blöcke klasse und zusammengelegt macht es einen fröhlichen Gesamteindruck. Ich bin scchon gespannt wie das fertige Werk aussehen wird. Hab eine schöne restliche Woche. LG Kirsten

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin auch total gespannt, denn ich weiß ja nie, wie es weiter geht.

      Ich kann mir das Gesamtwerk noch so gar nicht vorstellen ;-)

      Danke für Deine lieben Worte. Da der Quilt dann Weihnachten fertig ist, kann man für Januar dann sicherlich fröhliche FArben gebrauchen...

      Liebe Grüße

      Löschen
  2. Wow, sind die schön... ich bin sehr gespannt wie es da weitergeht mit Deiner Handarbeit.
    Susanne hat eine Impfung hinter sich (Zeckenauffrischung) und es ging ihr wie Dir. Sie wurde richtig krank und hat gelitten. Na, hoffentlich verkraftet Dein Mann das besser, jetzt wo Ihr auch noch Terminstress habt. Ich mag es überhaupt nicht mehr, wenn die Termine so das Leben bestimmen, aber auch bei uns kommt es oft so.
    liebe Grüsse
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ne, Termine sind manchmal in der Ballung ätzend, aber da müssen wir durch.

      Ich hatte das nach einer Impfung noch nie so herftig. Wie gut, daß Susanne, dann auch wieder schnell fit war. Nach der FSME habe ich gehört, aber das war vor Jahren, kam es sogar zu Hirnhautentzündungen als Impfreaktion.

      Ich bin auch gespannt, wie es mit diesem Projekt weitergeht, denn man kann ja gar nicht planen, weil man einfach nicht weiß, was kommt. Es sind auch noch nicht alle Blöcke vorgestellt worden.

      Ich denke aber fast, daß ich noch 5 ( 5x5 Blöcke) oder sogar 10 (5x6) Blöcke dazu mache, damit es eine vernünftige Tagesdeckengröße bekommt.

      Liebe Grüße

      Löschen
  3. So farbenfroh und schön !!!
    Viele liebe Grüße
    Oona

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hatte es eigentlich für ein Kinderbett gedacht - aber so ein bißchen überlege ich auch, ob es nicht meins wird ;-)

      Löschen
    2. Der Trend geht ja zur Zweit-Decke :O)

      Löschen
  4. Liebe Muschelsucherin, wie kannst du mit "lahmem Arm" denn auch noch so farbenfrohe Sachen nähen? Sieht richtig frühlingshaft aus!

    Liebe Grüße Uli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Och, das meiste habe ich vor der Impfung genäht - Danke für Dein Lob! Freut mich sehr.

      Liebe Grüße

      Löschen