Dienstag, 24. April 2012

spiegelverkehrter Außenseiter

Gestern durfte ich im Wartezimmer eine seltsame Erfahrung machen. Eine, die ich so noch nie erlebt habe.

Ich war mit meinem jüngsten Sohn in der Pädaudiologie. Dort findet Montags auch ambulante Reha für Kinder statt.

Nun saß ich mit all den anderen Müttern und Kindern im Wartezimmer und war die einzige Mutter, die ohne behindertes Kind da saß.

Bei den meisten Gelegenheiten bin ich die einzige Mutter mit behindertem Kind, aber diesmal war es umgekehrt. Seltsam. Hat etwas gedauert, das zu verdauen. Sich als Insider zu fühlen, wie ein Outsider auszusehen.

Mir gegenüber saß eine Mutter mit einem kleinen Sohn auf dem Schoß, der auch ein Tetraspastiker ist. Ich fühlte mich an meine Anfänge zurückversetzt. So viele Ungewissheiten und auch Hoffnungen, von denen sich viele nicht erfüllen werden. Aber auch Ängste, die ihren Schrecken verlieren, Wege, die sich auftun.

Einen netten engllischen Aufsatz habe ich gefunden. 7 Dinge, die Sie nicht über Eltern behinderter Kinder wissen:

http://www.huffingtonpost.com/maria-lin/special-needs-parenting_b_1314348.html?ref=fb&src=sp&comm_ref=false

Es lohnt sich für alle, da mal reinzuschauen.

Kommentare:

  1. Fazit:
    Es gibt nichts Neues unter der Sonne.

    Sonnige Grüße
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ne, wahrscheinlich war alles schon da und wird alles wieder kommen, dennoch wird für diese Mutter der Weg genauso einsam, steinig und doch auch schön und wärmend sein, wie für mich. Denn meine Erfahrungen helfen ihr gar nicht.

      Liebe Grüße

      Löschen
  2. Das stelle ich mir komisch vor. Der Post-Titel der Dir dazu eingefallen ist gefällt mir....
    so, und nun schau ich mir noch Deinen Link an, schlaf gut
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich habe mich auf seltsame Weise auf einmal von außen betrachtet.

      Liebe Grüße

      Löschen
  3. ... eines der "Sicherheits-Aliens-Vertreiber-Wörter" war nun eben "Orfiril"....so heisst Roberts Antiepileptikum... sehr seltsam, oder?
    ich hab gleich nachgedacht, ob ich vergessen habe es ihm zu geben. Aber da denkt er selber gut mit dran....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eigentlich wollte ich es so eingestellt haben, daß diese elendigen Sicherheitsabfrageworte weg sind, aber Kommentare zu älteren Posts kommentiert werden, da ist wohl mal wieder was schief gegangen.

      Liebe Grüße

      Löschen