Mittwoch, 21. März 2012

Gerne übernehmen wir die Kosten...

Gerne bekommt man solche Post von der Krankenkassen, die mit dem Satz beginnt, gerne übernehmen wir die Kosten für die FM Anlange für Ihre Tochter.

Hatte ich doch neulich noch von Gesprächen berichtet, und von der Vergabe von Tiernamen erzählt, ist das ganze jetzt abgeschlossen.

Es hat gedauert und nur dank der unendlichen Kulanz des Akustikers steht unser Kind seit der Beantragung nicht ohne Hilfsmittel da, aber wir haben die Bewilligung.



Kommentare:

  1. Ich freue mich mit euch.

    Sonnige Grüße

    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  2. Wie heisst das? "Was lange währt wird endlich gut". Schade, denn es ist ja nicht nur die Zeit die vergeht, sondern so viel Nerven und Kraft für uns.
    Es sind nicht alle so kulant wie Euer Akustiker.
    Ich wünsche Deinem Mächen eine gute Entwicklung und viel Spass in der Schule
    liebe Grüsse
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, dank dem Super Akustiker hatten wir keine Not und konnten locker abwarten, wenn der auch anfing mit den Hufen zu scharren, wollte doch auch mal Geld sehen.

      Nach so langer Probenutzung hätten wir eben auch zahlen müssen, wenn die KK es abgelehnt hätte, wobei ich dann vor Gericht gegangen wäre.

      Liebe Grüße

      Löschen
  3. Hurra! Das ist wirklich schön- endlich!

    Schönes Wochenende auch!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hatte das große Glück, daß die Sachbearbeiterin auf meiner Seite stand und nur die KK Gutachter es anders sahen und sie so lange intern den Vorgang hin und her geschoben hat, bis es paßte.

      Es soll hier nicht als Schimpfen auf die KK verstanden werden, denn die hat wieder mal mit uns zusammengearbeitet. Allerdings die Beraterin der KK war unter *** (zensiert).

      Liebe Grüße

      Löschen