Dienstag, 21. Februar 2012

nicht nordic walking...

sondern wie folgt wird sich meine Tochter noch etwas fortbewegen müssen. Wenn auch die Wunde heute gut und reizlos aussah, ist doch ein schöner Bluterguss im Vorfuß.





Und weil ich Niklas Lebenslust einfach zu gut finde, möchte ich ihm diesen Cartoon widmen:





Kommentare:

  1. ...ha ha , das ist lustig...muss ich mir merken, da ich in ein paar Wochen auch für eine Zeit orthopädic Walking machen werde...danke dafür

    LG von Birgitt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohje, da drück ich die Daumen, daß das orthopädic Walking nicht zu lange dauert.

      Liebe Grüße

      Löschen
  2. Das Bild ist super gut ;-) .Danke für die lieben Worte bei mir.Du weiß von was ich spreche wenn ich eine Terminreiche Woche habe.
    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. leider ja, was meinte die Sprechstundenhilfe gestern: Ich schreibe Ihnen den Termin besser auf ...

      Wo sie recht hat, hat sie recht ;-)

      Liebe Grüße

      Löschen
  3. hihi,....die Cartoons von Hubbe sind klasse!
    Manchmal grüble ich so, was noch alles auf uns zukommen wird - und weißt du dann wünsch ich mir eigentlich nur eines für Niklas: Er soll sich diese Lebenslust und den Lebensmut behalten - dann kann werden wir alles schaffen können. Aus dem schöpfe ich die Kraft.

    Deinem Mädl wünsch ich, dass der Bluterguss schnell vergeht. Da wird sie noch immer nicht in ihre Schuhe passen, oder?

    liebe Grüsse
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist, denke ich, eine Frage, die wir uns alle immer wieder stellen und letztendlich immer wieder zu diesem Punkt kommen, glücklich und zufrieden leben. Das wünschen wir uns für unsere Kinder.

      Und letztendlich lernen wir, daß wir fatalistisch alles hinnehmen müssen, was kommt und uns dann damit auseinandersetzen müssen.

      Planen oder schon vor etwas ungewissem Angst entwickeln bringt eh nix.

      Liebe Grüße

      Löschen
  4. Ich möchte mich Euch hier anschliessen. Es ist so wie Ihr es schreibt....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und da brauchen wir uns gegenseitig immer wieder - damit wir uns bestärken, das beste für unsere Kinder zu tun und auch einzufordern.

      Liebe Grüße

      Löschen