Montag, 19. September 2011

Unterstütze Kommunikation - 11. Fachtagung

Manchmal kommt alles anders als man denkt und manchmal entpuppt sich etwas, was auf den ersten Blick nur nervig und negativ wirkt als Glück. So in diesem Fall unser kaputter Talker. So habe ich Kontakt zu der UK Beraterin unseres Sohnes aufgenommen, die für die im Titel erwähnte Fachkonferenz angemeldet war, aber wegen einer Krankheit nicht hingehen konnte. So bin ich dann spontan nach Dortmund gefahren.

Ich hatte die Gelegenheit die Neuerungen auf dem Markt zu sehen, an Workshops teilzunehmen und habe mir die ganze Zeit gewünscht, das doch schon all die Jahre gemacht zu haben.

Ich bin so voller Elan und neuer Ideen wieder nach Hause gekommen.

Insbesondere habe ich gelernt, wie und mit welchen Worten ich im Alltag arbeiten kann, um J. einen möglichst flexiblen Sprachschatz an die Hand zu geben. Dazu habe ich zwei wunderbare Workshops besucht, die genau dieses Thema hatten, was mich die ganze Zeit quälte und wozu ich auch wenig Unterstützung bekam. Jetzt wurden als Handout die 100 ersten flexiblen Worte und auch die verschiedenen Sprachmodule vorgestellt.

Insbesondere die Anleitung wie wir neue Wörter einführen und genau wie bei sprechenden Kindern in der Sprachlernphase anbahnen können, war sehr erhellend.

Leider ist ja der Talker immer noch kaputt, aber ich habe auch kein geeigntes Nachfolgermodell gefunden. Es gibt geniale Geräte von anderen Firmen, leider gefällt mir da die Darstellung der Sprache nicht - zumal ich J. auch nicht zumuten möchte, eine neue Darstellung zu lernen. Die Firma, von der wir die Darstellung der Sprache hat, hat derzeit kein für J. geeignetes Gerät, weil das, was er nutzen könnte zu groß und zu schwer für ein laufendes Kind ist.

So werden wir erst mal reparieren und hoffen, daß der Umbruch auf dem Computermarkt uns auch was in nächster Zukunft bringt.



1 Kommentar:

  1. Das hört sich richtig spannend an!! Ja, Infos aus erster Hand zu bekommen ist sicher das beste - das hat super gepasst.
    Mein Mann und ich waren voriges Jahr in einem Anfänger-Workshop für UK. Sehr interessant. Vor allem war ich erstaunt, wie viele Möglichkeiten es gibt. Durch die starke Sehbeeinträchtigung von Niklas wirds allerdings schon schwierig für uns....

    Aber kann es wirklich sein, dass ihr keinen geeigneten Talker findet? Das wäre doch schade!
    liebe Grüsse
    Tanja

    AntwortenLöschen