Montag, 4. Juli 2011

Lange nicht berichtet

Wenn die Sommerferien kommen, sind die Eltern genauso ferienreif wie die Schulkinder. Geht es Euch auch so? So viele Veranstaltungen ballen sich. Gerade bei mehreren Kindern liegen die wichtigen Termine an einem Tag.

Aber jetzt haben wir es fast geschafft. Töchterlein verläßt die Grundschule. Sie hat schon das Zeugnis und ist an der neuen Schule angemeldet.

Die Klasse unseres Jüngsten wird aufgeteilt, die des 2. zusammengelegt. Dafür gab es einige Elternabende. Der Große wechselt die Schule hierher an den Ort.

Das schreibt und liest sich schnell, ist aber dann doch immer mit Anträgen, Erklärungen, Gesprächen, Besuchen usw verbunden.

Dann hatten wir noch die halbjährliche Untersuchung bei unseren Ohrenkindern. Die Erprobungsphase der Hörgeräte ist positiv verlaufen und sie sind jetzt endgültig verordnet. Mußten aber noch feinjustert werden.

Der Lütte hat eine akute Entzündung im Gehörgang und wird derzeit mit Tropfen behandelt, sobald das abgeklungen ist, wird da wohl einiges an gewuchtertem Fleisch vom Trommelfell zu entfernen sein. Das bedeutet entweder Schmerzen oder eine Kurznarkose.

Die Abschlusssommerfeiern sind jetzt alle durch.

Unser Hornist hatte am WE eine 5 stündige Probe mit Stockhausen, der sein Werk GeZeiten hier in der Meeresbucht im September aufführt. Dazu kommen aus ganz Niedersachsen Bläser zusammen, die in einer alten stillgelegten Kaserne proben. Das alles geschieht im Rahmen der niedersächsischen Musiktage.



Die anderen Kinder waren für das Mittelalterfest unterwegs und als Pfadfinder dort für Feuer und Stockbrot mit verantwortlich.

Zwischendurch waren die Kinder noch auf Freizeit mit den Pfadis. Das Rüstzeug für 3 Tage paßte kaum auf unser kleines Kind - wie soll das dann im Sommer mit 10 Tagen werden.

kleiner Mann auf Reisen

Im Anschluß waren wir noch in der Phäno in Wolfsburg:

Dynamik

perfekte Spiegelung

Was ist hier nun gerade und was schief und können Bälle wirklich nach oben rollen?

nein, nicht besoffen ;-)

hier rollen Bälle nach oben

Industriedesign - ganz gerade!

P1020683

Unklarer ist das hier schon, was nun eine gerade Linie ist:

Ist das nun grade oder nicht?

Hier trifft festes Kohlendioxid auf wärmeres Wasser:

festes Kohlendioxid im Wasser

festes Kohlendioxid im Wasser

Und da die Kinder sich aufgepeppte T-shirts mit Namen wünschten, war ich sowieso dabei mit Orangenreiniger meine Computerausdrucke auf Stoff zu übertragen, daher habe ich dann noch gleich 3 Kissenbezüge für uns gemacht:

Kissenbezüge

Die Vorlagen habe ich hier gefunden.

Die Sache ist denkbar einfach. Man drucke ein Motiv spiegelverkehrt aus, lege es mit dem Bild nach unten auf Stoff, fixiere es mit Tesa. Bepinsel es mit einem hochfettlösenden Reiniger (zB ProWin Öko Orange) und rakel ordenlich auf der Oberseite des Papiers, damit die fettlösliche Farbe in den Stoff eindringt. Anschließend fixiert man es bügelnd.

Bei all den Aktionen sollte man das eine nie vergessen:

Phäno Wolfsburg

In diesem Sinne - allen einen lieben Gruß

Kommentare:

  1. Tolle Bilder sind da entstanden, und auch die Kissengestaltung gefällt mir sehr gut.
    Habt eine schöne Woche!
    Liebe Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen
  2. einen herzlichen gruss aus heiligenhafen

    :D) christina

    AntwortenLöschen
  3. Danke fürs "Teilen". Viel los bei euch. Guten Start in die Ferien, schöne Zeit und wenig Probleme mit dem Ohr der Kleinen.

    liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  4. Es ist ganz schön viel los bei Euch. Unsere Schulabschlusstermine kommen auch so nach und nach. Wir haben ja noch vier Wochen Zeit...
    Ich wünsche Euch schöne Ferien, aber irgendwie hilft das einer ferienreifen Mama nicht weiter, denn es sind ja die intensivsten Wochen im Jahr, oder?
    Sonnige Grüsse
    Elisabeth

    AntwortenLöschen