Mittwoch, 29. Juni 2011

Privatfähre für Kröten

Danke Euch allen für die lieben Kommentare zu meinem letzten Posting.

Ja, wie kann das passieren. Eine Deckenlampe ist kaputt, soll ausgetauscht werden. Also Sicherung raus und Lampe abschrauben. Neue Lampe holen und dabei an die freien Kabel kommen. Leider hing die Lampe an einer anderen Sicherung, war mit der Küche kombiniert und nicht mit der Sicherung fürs Wohnzimmer. Mein Fehler. Hätte das konkret bei unserem über 100 Jahre altem Haus überprüfen müssen. Solche Überraschungen gibt es immer wieder.

Ja, ich habe auch gelernt, daß das kein Spaß ist und man damit eigentlich für 14 h per EKG überwacht werden sollte.

Ich habe saumäßiges Glück gehabt und nehme das als deutlichen Hinweis, jeden Tag zu genießen.

Gestern haben wir einen Tag in Oldenburg in der Pädaudiologie verbracht. Eigentlich gute Ergebnisse. Bei beiden Kindern hat sich einiges verbessert. Leider hat mein jüngster Sohn eine Gehörgangsentzündung mit schon wucherndem wilden Fleisch. Über Schmerzen klagt er nicht, nur daß er wolkig hört.

Das muß jetzt operiert werden, weil das wilde Fleisch vom Trommelfell wieder abgetragen werden muß. Das wird dann morgen entschieden wann und wie das gemacht wird.

Dann sollen wohl auch die Röhrchen mit raus. Bißchen blöd, bringt es doch meinen Zeitplan durcheinander, weil ich gerne die Entfernung der Röhrchen und eine ggf anstehende Urologische OP in einer Narkose abgehandelt hätte. Das geht jetzt wegen der Eilbedürftigkeit der einen Sache nicht.

Jetzt sollte ich in diesem Zusammenhang auch den Titel des Postings erklären. Nach einer Vorsorgeunteruchung, zu der auch das Abtasten der Genitalien gehörte, teilte mein Sohn mir mit: "Ich mag es gar nicht, daß jemand meine KRÖTEN anfaßt." Als ich dann losprustete, setzte er nach, daß auch er einen Ansprüch auf Privatfähre habe.


Kommentare:

  1. Da bin ich sprachlos, was nicht alles passieren kann...
    Dein Sohn macht das schon richtig ... er sagt es noch was er so denkt. Aber lustig ist es schon.
    Es tut mir leid, dass nun wieder am Ohr etwas gemacht werden muss. Es soll einfach keine Ruhe einkehren in manche Familien, wo das bloss herkommt? Meine Nachbarin hat fünf Kinder grossgezogen und sie sagte zu mir, dass nicht einmal, wirklich nie irgendetwas passiert ist. Ich konnte es kaum glauben, aber sie hat wirklich fünf erwachsene Kinder, die ein Leben auf die Beine stellen, wie sich die Mama das wünscht, und auch als Kinder waren alle problemlos, gesund und einfach brav! Eine weitere Familie mit so viel Glück kenne ich aber nicht.
    Hier ist noch immer Hitze, der Wetterbericht klingt aber gar nicht gut
    Sonnige Grüsse, Elisabeth

    AntwortenLöschen
  2. Trotz des Ernstes der Sache etwas zum Lachen.
    Nur mit Humor übersteht man das Leben.

    Alles Liebe
    Angela und Elisabeth

    AntwortenLöschen
  3. Wie war das? Kindermund tut Wahrheit kund? :-) Es ist doch immer schön, wie Kinder einen aufheitern können, egal wie schlimm die Situation ist.

    Und danke auch für deinen Kommentar auf meinem Blog! Mit dem Impressum hast du sicherlich recht, allerdings habe ich z.B. einen Blog-Flohmarkt, und brauche daher eins.

    Alles Liebe!
    LG aus dem Erzgebirge,
    Kathrin

    AntwortenLöschen