Mittwoch, 8. Juni 2011

Fahrerflucht

Es tat einen Knall und ich wußte, da ist unser Auto betroffen. Ich sprinte zum Fenster, sehe ein Auto weiterfahren, verlangsamen und dann wieder Tempo aufnehmen. Hat keinen der freien Parkplätze genutzt. Ich notiere schnell das Kennzeichen und sehe nach dem Auto. Dort ist auch schon mein Mann, der den Knall auch hörte.

Unser Auto hat auf der Fahrerseite einen langen Kratzer und neben unserem Auto lag der Außenspiegel des Unfallverursachers.

Wir haben einen Moment gewartet, ob sich der Fahrer das anders überlegt und vielleicht eine Runde um den Pudding fährt und doch wieder kommt. Nix.

Also haben wir die Polizei gerufen. Während wir auf die Polizei warteten, sah ich das Auto wieder kommen, auf der Gegenseite halten. Suchte dann wohl nach den verlorenen Teilen, aber kein Versuch den Halter des Fahrzeuges ausfindig zu machen. Als ich wieder auf der Straße war, war sie (inzwischen hatte ich die Frau als Fahrerin gesehen) wieder verschwunden.

Nun, die Polizei kam, hat sich wohl auch sofort darum gekümmert, jedenfalls stand sie 2 h nach dem Unfall hier, entschuldigte sich und bat sehr darum, daß wir nichts strafrechtliches machen.
Da es aber kein Antragsdelikt ist, liegt dies allein in der Hand der Staatsanwaltschaft, ob es weiterverfolgt wird. Wir können zwar erklären, daß für uns die Sache so ok ist und kein Interesse an der Strafverfolgung haben, aber das ist nicht bindend.

Sie ist noch jung und ich will ihr auch keinen Ärger machen, aber das Verhalten ist nicht nett gewesen. Sie wollte definitiv nicht zu den Unfallfolgen stehen.

Mal sehen, wie es weitergeht.




Kommentare:

  1. Ach, das ist ärgerlich!!!
    Den Schaden hat ihre Versicherung zu zahlen - und viellicht lernt sie daraus. Ihr habt die Scherereien.
    bei sowas denk ich mir immer: was machen die Leut, wenn da eine Person beteiligt wäre? Auch wegfahren?.....

    Gut, dass ihr es gesehen habt.
    liebe Grüsse
    Tanja

    AntwortenLöschen
  2. Das ist ja blöd gelaufen.Kann ich nicht nachvollziehen.Ich hätte sofort das Gefühl das mich einer sieht.
    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
  3. Ach euch bleibt aber auch kein Ärger erspart.

    Naja sowas geht gar nicht..einfach abhauen.

    Wir haben auch eine schöne große Delle(wirklich schon von weitem super zu sehen...kein kleiner Schmiss) an der "Schnauze" ...und wir wissen bis heute nicht wer es war. Und daher bleibt sie auch dran.

    AntwortenLöschen
  4. Also ich finde den Ärger den sie bekommt hat die Fahrerin nun echt verdient, denn wenn du sie nicht beobachtet hättest würdest du nun auf dem Schaden sitzen!
    Das wäre wirklich total blöd!
    Ich wünsch euch daß die Versicherung schnell und Fair reagiert jetzt!
    Liebe Grüsse
    Conny :)

    AntwortenLöschen
  5. Ach, du Schreck! Da fällt mir echt nichts mehr ein! Ich hoffe echt inständig, dass die Verursacherin doch noch einsichtig ist und ihr den ganzen Schreck und Ärger bald abhaken könnt!

    Liebe Grüße, Kirstin

    AntwortenLöschen
  6. Gut, dass sie "erwischt" wurde...unser Auto hat einen grösseren Schaden auf der rechten Seite. Auch Fahrerflucht .... weg, ohne Zeugen! Wir bleiben auf den Kosten sitzen, und das ist sehr unfair.
    Elisabeth, die da momentan gar nicht mehr nachsichtig sein mag...

    AntwortenLöschen