Donnerstag, 19. Mai 2011

Neuigkeiten

mein Töchterlein ist wieder zu Hause, es gab keine sich verschlechternden neurologischen zeichen und wurde so in die Obhut der Mutter entlassen ;-).

Allerdings fit ist sie auch noch nicht wieder ganz. Sie schläft noch sehr viel, hat kurze Konzentrationsspannen und ist schnell erschöpft und fühlt sich schwindelig.

Aber jetzt heilt die Zeit.

Die Krankenkasse schickte heute schon einen Fragebogen, ob es vielleicht einen anderen Schädiger für den Unfall gäbe, sprich Schul oder Arbeitsunfall usw.

Seit den Osterferien hatten wir noch keinen Tag, an dem alle Kinder in der Schule waren.



Kommentare:

  1. danke für die benachrichtigung!
    habe sehr an euch gedacht und daumen gedrückt.
    wir geben in solch einem fall arnica in einer hochpotenz und haben schon mehr als einmal sehr gute erfahrug auch in der nachbehandlungszeit zu hause damit gemacht.

    lieben gruss aus der schweiz (wo der regen irgendwie "durchdrückt" aber leider nicht richtig "durchkommt" .-)

    christina

    AntwortenLöschen
  2. Das ist gut, dass ist ja doch das Beste, wenn sie bei der Mama sein kann.
    Es scheint sie aber sehr erwischt zu haben. Ich kann mich dem tip von Amber nur anschliessen. wusste nicht, ob man das so auf ein Blog schreiben darf, mit den Globulis...
    Ich wünsche Euch ein ruhiges Wochenende,und wieder Zeiten die einfach so alles gut sein lassen.
    Herzliche Grüsse
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  3. Alles Gute für Euch und gute Besserung Deiner Tochter!!

    Liebe Grüße,

    Marina

    AntwortenLöschen