Dienstag, 17. Mai 2011

Krankenhaus

Nein, diesmal nicht der Große, sondern das Töchterchen, das am Sonntag Abend nach dem Duschen ausrutschte und auf die Fliesen im Bad mit dem Hinterkopf fiel.

Ich beobachtete sie über Nacht, suchte den Kinderarzt am Morgen auf, der uns auf Bewährung nach Hause schickte, leider verstieß sie mit Erbrechen und vermehrtem Schwindel gegen die Bewährungauflagen und wurde dann am Nachmittag mit der Diagnose Schädel Hirn Trauma stationär aufgenommen.

Das Wort finde ich sehr groß für das, wie sie tatsächlich wirkt. Leichte Gehirnerschütterung ist passender. Dennoch bin ich froh, die Verantwortung abgegeben zu haben.

Nein, langweilig ist es nie.

Kommentare:

  1. Ich wünsche deiner Tochter gute Besserung und dir schicke ich eine dicke Portion Kraft.
    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Ach Mensch, immermal was Neues. Dem Töchterlein schicke ich ganz rasche Genesungsgrüße.
    Liebe Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen
  3. Ich wünsche ebenfalls gute Besserung!

    liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  4. ...gute Besserung an die Tochter,
    das dauert dann sicher nicht mehr lange, bis sie wieder nach Hause darf.
    liebe Grüße von Birgitt

    AntwortenLöschen
  5. Gute Besserung, es ist natürlich nicht schön im Krankenhaus. Doch es ist auch ein bisschen sicherer. Leider habe ich ja die Erfahrung machen müssen, was aus einen Schädel-Hirn-Trauma werden kann. Sehr selten, das stimmt, aber von aussen nicht zu sehen...
    Du Arme, schon wieder Aufregungen.
    Ich drück Dich
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  6. Oh... was war ein ordentlicher Schreck für euch. Aber sicher ist sicher. Hauptsache, es ist nicht mehr passiert.
    ganz liebe Grüsse
    Tanja

    AntwortenLöschen
  7. Ach, was sind hier so viele Menschen, die
    an euch denken.
    Wir gehören dazu.

    In Liebe
    Angela und Elisabeth

    AntwortenLöschen
  8. liebe muschelsucherin

    ich schicke mal ganz viele gute besserungswünsche auf die reise zu euch in den norden!

    im übrigen denke ich wie die elisabeth, habe selber auch so eine erfahrung hinter mir und nehme solche geschehnisse seeeeehr ernst!

    alles liebe

    christina

    AntwortenLöschen
  9. Ich wünsche gute Besserung für die Tochter und Dir für jeden Tag viel Kraft.
    Liebe Grüße
    Erika

    AntwortenLöschen