Donnerstag, 24. Februar 2011

es läuft, weil er läuft

Gestern habe ich J. besucht und er ließ dann einfach den Rollator stehen und lief kurze Strecken frei - welch wunderschöner Anblick. Da er es freiwillig macht, scheint er auch keine Schmerzen zu haben, damit ist der Zeitpunkt auch genau richtig.

Nächste Woche habe ich dann mit der Logopädin und der UK Lehrerin von der Schule einen Termin. Da geht es auch um eine neue Talkerversorgung, denn unser ist mit 8 Jahren bei uns und als Wiedereinsatzgerät aus dem Krankenkassen Pool ein Computermethusalem, der weder das jpg Format kennt, noch einen USB Anschluß hat, von mp3 oder so will ich gar nicht reden.

Außerdem mucken immer mehr Tasten, die dann doppelt gedrückt werden müssen, was aber eigentlich eine ganz andere Sequenz ergibt und sich damit für J. nicht erschließt.

Beispiel: Er will Apfel - Taxi (Mc Donalds) drücken, aber das erste Mal Apfel wird nicht genommen, weil die Taste nicht mehr gut funktioniert.

Aber Apfel Apfel führt als Sequenz eigentlich zu Obst. Also in J. Verständnis muß er Obst wählen, um zu Mc Donalds zu kommen, daß das widersprüchlich ist, ist wohl jedem verständlich.

Hier jetzt mal draußen Fotos vom Rolli:
Januar 566

Hier in Unterhaltung mit Talker... die drei unterhielten sich und wendeten sich immer wieder zu... ich habe ein Bild mit wenig Gesichtern zum Einstellen ausgesucht:

Januar 589

Hier gehts zum Elefantenflur:
Januar 592

Damit auch jedem Neuankömmling gleich klar ist, wo er gelandet ist und in welchen Farben sein Herz zu schlagen hat:
Januar 593

Hier Talkereinweisung für ein Nichttalker Kind, das gute Nacht wünschen wollte:

Januar 594

Soweit geht es ihm also gut.

Kommentare:

  1. wow! das sind hört sich unglaulich gut an! Ich freu mich so, dass es J. gut geht.
    Der Rolli schaut soooo cool aus! Gut ausgesucht ;)
    Ihr werdet sicher einen geeigneten Talker finden. Da kenn ich mich (noch) nicht so aus. aber wahnsinn, wie er die UK nützt.
    Ich wünsche euch ein entspanntes Wochenende.

    AntwortenLöschen
  2. Den Fotos und dem Text nach geht alles gut.
    Kleinigkeiten sind immer da. Sie gehören zu
    jedem Leben.

    Wir wünschen, dass es weiter aufwärts geht.

    Herzliche Grüße
    Angela und Elisabeth

    AntwortenLöschen
  3. Du Liebe,

    ich wünsche dir, dass dich auch mal jemand in den Arm nimmt und dir sagt, dass du das alles hervorragend machst. Mütter sind einfach der Wahnsinn und ich hoffe, die Reha bringt Euch bzw. J. noch weiter nach vorn. Toi toi toi von hier aus.

    Sag, wo wohnt Ihr denn? Als Muschelsucher doch vielleicht ebenso nah der Küste wie wir? Wenn du magst,schreib mir gern (meine Email findest du auf meiner Seite).

    Herzlichste Grüße vom deichkind,
    die heute einfach mal nur DICH bewundert für all das, was du leistet
    (und wenn mein Großer diesen Werder-Elefanten sehen würde - wir müssten sofort zu Euch kommen)

    AntwortenLöschen