Donnerstag, 9. Dezember 2010

Einleben

Ja, wir leben uns zu Hause ein, finden unsere Routine. Ich bin wie immer beeindruckt von der Geduld meines Sohnes.

Inzwischen haben wir Windeln, Einmal Einstecklaken, Feuchttücher, Betttablett, Spritzen und den sonstigen Kram, den man als Heimkrankenhaus gier so braucht.

Die Krankengymnastik geht heute los. Die Beine dürfen durchbewegt werden und kurzfristig darf er auch an der Bettkante sitzen. Das ist immer mal ganz praktisch zum Waschen.

Am Dienstag war der medizinische Dienst da, denn ich habe für die Zeit für die Auswirkungen der OP eine Erhöhung für Pflegestufe 3 gestellt. Wir harren der Dinge. Ich hoffe, sie werden es für ein halbes Jahr anerkennen und dann eine neue Überprüfung angebraumen.



Kommentare:

  1. endlich!
    es ist schon mal eine Erleichterung, wenn alles da ist, was man so braucht zum versorgen. so herumwurschteln ist ja auch nichts.....
    Ich freu mich so, dass sich deine Postings gut anhören und dein Sohn so gut damit umgeht. Ja, die Kinder haben oft die bessere ausdauer.
    Alles Liebe

    AntwortenLöschen
  2. Wir denken an euch, und wir wünschen euch
    weiterhin kleine Fortschritte.
    Liebe Grüße
    Angela und Elisabeth

    AntwortenLöschen
  3. Schön, dass Ihr wieder daheim seid und dass alles scheinbar gut klappt. Ich wünsche Euch weiterhin viel Kraft und Mut und gute Laune und und und...
    Beste Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen
  4. Du hörst Dich gut an. Nun drück ich mit die Daumen, dass die Pflegestufe 3 (sollte eigentlich selbstverständlich sein!) genehmigt wird. Er ist ein lieber Patient, Dein geduldiges Kind.
    Liebe Grüsse
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  5. ...das klingt ja schon etwas besser, nun drück ich die Daumen, daß der Rest auch noch gut läuft.
    Du klingst immer so gefaßt und geduldig, ich bewundere, wie du das alles so managst.
    Wünsche euch einen guten und leichten Tag,
    liebe Grüße von Birgitt

    AntwortenLöschen
  6. Herzliche Grüße und Genesungswünsche aus Bayern in den hohen Norden! Alles Gute weiterhin.
    Verena

    AntwortenLöschen
  7. Ich habe gerade Deinen Blog entdeckt und lese mich ein wenig ein.
    Danke für den Einblick in eine "ganz normale" Welt und eben doch anders.
    Grüße
    Oona

    AntwortenLöschen