Donnerstag, 2. September 2010

Wenn ein Hippo gar nicht happy ist

Um die Überschrift zu erklären muß ich auf die Osterzeit zurückgreifen. Da gab es Ü Eier mit einem USB Stick in Form eines Happy Hippos. Die haben unsere Kinder ins Osternest gelegt bekommen. So hat jeder auch einen Stick, mit dem er Bilder usw mitnehmen kann.

Nun passierte es diesen Sommer, daß mein Computer von jetzt auf gleich nicht mehr hoch fuhr.

Wie durch einen glücklichen Zufall hatte ich vor dem runterfahren alle Daten gesichert.

Man konnte sich auf den Kopf stellen der Computer war nicht zum Laufen zu bringen. Natürlich waren alle Profis im Urlaub.

Also kaufte ich mir einen neuen Computer, richtete den ein, was ja immer eine blöde Arbeit ist. Bis man dann alles wieder an Treibern, Programmen, Schnellzugriffen usw eingerichtet hat, vergehen Tage.

Nun machten mein Mann und ich am WE eine Radtour und mein Mann sprach, "Du, mein Computer fuhr gestern nicht hoch. Ich dachte erst, ich hätte mir einen Virus von Deinem alten Computer eingefangen, weil ich mir mit dem Happy Hippo Stick Bilder von Deinem Computer auf meinen Rechner geladen habe. Aber als ich den Stick entfernte, fuhr der Rechner ohne Probleme hoch und alles war ok."

Ich bin fast vom Fahrrad gefallen, sah ich doch den Happy Hippo USB STick unschuldig in meinem USB Hub stecken, grad als der Rechner nicht mehr hochfuhr.

Also habe ich den Rechner wieder aus dem Keller geholt und es ohne Stick ausprobiert und siehe da... alles in Ordnung.

Beim "Umzwitschen" von dem neuen auf den wieder alten Rechner sind leider meine Au PAir Geschichten noch nicht übertragen worden.

Daher hier gerade die Unterbrechung... aber es geht weiter.

Muschelsucher

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen