Sonntag, 20. Juni 2010

Und wenn alle durch sind, ist Muttern dran

so ist das Gesetz einer Magendarmgrippe. Das habe ich im Laufe meines Lebens als Mutter gelernt.
Dann wenn die Wäsche sich türmt und weggeräumt werden will, die Bettwäsche in Bergen vor der Waschmaschine steht, dann fällt man als Mutter aus.
Diesmal hat mein Mann auch einmal die Bettwäsche nach einer Brechattacke gewechselt und liegt zeitgleich darnieder.
Nur ein kurzer Eintrag, ich werde mich wieder auf meinen Wandelweg von Bad zum Bett und Bett zum Bad begeben.

Kommentare:

  1. Ja, so wird es wohl kommen. Ich glaub da gibt es auch nichts Vorbeugendes. Ich fühle richtig mit Dir mit, weil so ein Wochenende muss ja zum Verzweifeln sein. Wie geht es dem Großen? Hat er sich erholt?
    Ich wünsche Dir wenigsten ein kleines Eckchen, dass Dir eine Sonntagspause schenkt.
    Alles Gute
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  2. Alles Gute, liebe I.! Da müsst ihr jetzt wohl durch - aber dann geht es auch aufwärts, das ist doch ein Trost! Werdet schnell gesund! Dann klappt es auch wieder mit der Wäsche ...
    Herzliche Grüße, Verena

    AntwortenLöschen
  3. Wie geht es Dir denn heute? Bist Du noch gesund?
    Hoffentlich kannst Du bald wieder von angenehmeren Dingen schreiben.
    Gute Nacht
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  4. Das wollte ich auch fragen: geht es besser?
    Liebe Grüße aus Bayern!

    AntwortenLöschen