Mittwoch, 10. Februar 2010

Windpocken

Komisch, wie sich Mann und Frau an das selbe Ereignis untschiedlich erinnern.

Heute kam mein Mann mit der Infos aus dem Kindergarten des Jüngsten, daß dort Windpocken sind. Er stellte gleich die Frage, ob unsere Kinder denn schon Windpocken gehabt haben.

Wie kann er nur die Windpocken vergessen haben???

Ich war hochschwanger mit dem 4. Kind. Es waren nur noch wenige Tage bis zur Entbindung. Außerdem war es der 5. Geburtstag von unserem 2. Kind, der an diesem Tag groß mit einer Kindergruppe gefeiert werden sollte. Ausherechnet an diesem Morgen sah ich dann einige Pusteln bei Kind #1 und #3. Das Geburtstagskind war frei von Pusteln.

So habe ich dann schnell umorganisiert und einen Geburtstag außerhalb des Hauses auf die Beine gestellt und unser Au Pair eingeteilt, kranke Kinder zu hüten. Schwiegermutter konnte nicht zum Helfen kommen, da sie noch keine Windpocken hatte. So bin ich dann ziemlich sehr hochschwanger mit einer Kindergartenkinderhorde in einem Indoorspielplatz gewesen, da mein Mann arbeiten mußte.

Abends bin ich dann aufs Sofa gefallen... aber dann ging das Windpockentheater erst richtig los, denn es war immer wieder vor und Rücksprache mit verschiedenen Ärzten, was man denn mit dem bald zu gebärenden Kind macht. Wie mein Titer sei, ob es nach Hause dürfe usw. Es waren viele spannende Gespräche, viele Entscheidungen ... wie kann man solche Tage vergessen?

Und fragen: Haben unsere Kinder schon Windpocken gehabt???

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen